Kalevala Gin

Herkunft: Nordkarelien, FinnlandAlkoholgehalt: 46,3% Vol. |  | Preis: 24 € / 0,5 l Botanicals:   Wacholderbeeren, Ingwer, Himbeerblätter, Kardamom, Minze, Rosmarin, Jerusalem Artischocke, Rosenknospen, Sanddorn u.a. | Hersteller-Info: Der original Kalevala Gin, eine Ode an Wacholder. Während Gin momentan boomt in vielen Variationen ist unser Gin traditionell und voller Wacholder-Geschmack. Gin wie er sein sollte. | #Sponsored Gin – Unbeauftragte Werbung: Der Beitrag enthält Werbelinks (Affiliate Links)

 

UNSERE EMPFEHLUNG

Kalevala Gin & FeverTree Naturally Light

Serviert mit Zitronenzeste und Rosmarin

„Wir haben uns darauf konzentriert, den besten Gin zu machen, nicht allzu sehr auf das Tonic“, beschreibt Distiller Moritz seinen Kalevala Gin. Dabei legt er Wert auf Botanicals in Bio Qualität. Heraus kommt ein Bio Gin, der anhand der Landwirtschaftsverordnung der EU mit der Nummer FI-EKO-301 zertifiziert ist. Unter anderem wandern Wacholderbeeren, Ingwer, Himbeerblätter, Kardamom, Minze, Rosmarin, Jerusalem Artischocke, Rosenknospen und Sanddorn in die Flasche.

Nordkarelien im tiefsten Osten Finnlands liegt an der Grenze zu Russland. Natur pur, soweit das Auge reicht. Zwischen Pinienwäldern und jeder Menge Wasser in Seen und Flüssen findet man die Brennerei. Apropos Wasser, es wird das weiche finnische Wasser aus dem eigenen Brunnen verwendet.

Pur ein feiner Geschmack

Wie empfohlen haben wir den Gin auch erstmal pur probiert. Aber wir müssen zugeben, Gin pur ist nicht unser Ding. Wir freuen uns eben mehr über einen leckeren G&T. Pur ist der Gin mit seinen 46,3 Vol. % kräftig, aber dennoch mild. Er zeichnet sich durch Zurückhaltung aus. Das hat uns die Suche nach dem Geschmack beim Testen der diversen Tonics auch nicht einfach gemacht. Tonics mit viel Eigengeschmack lassen den Gin schlicht und ergreifend nicht durch. Mediterranes FeverTree oder andere süßere Tonic Water geben dem Gin keine Chance. Aber auch die herben Kollegen hatten es schwer. Zu süß, zu bitter, irgendwie war uns nichts recht. Schließlich hat sich mit FeverTree Naturally Light als Filler ein Tonic durchgesetzt, das wir selbst als sehr zurückhaltend empfinden. Es lässt aber gerade dadurch den Gin durch. Der G&T, der rauskommt, ist zahm aber lecker.

Gin einer finnischen Mythologie

Das Kalevala ist in der finnischen Mythologie ein episches Gedicht aus dem 19. Jahrhundert, eine Sammlung von traditioneller Folklore und Mythen, die ihren Ursprung in Karelien und dem Rest Finnlands haben. Darin findet man den Sampo. Das ist ein Glückbringer, der von dem Gott der Schmiede entwickelt wurde, um seinem Besitzer Glück und Wohlstand zu bringen. Er geht auf See verloren und für die Bevölkerung bricht eine harte Zeit an. In dieser Tradition wollen Moritz und Co. den Sampo im Meer gefunden haben. Natürlich findet er den direkten Weg in die Spirituosenfamilie von Kalevala.

Guter Preis, goldiger Gin

Ich muss zugeben. Ein bisschen glücklich waren wir beim Testen schon. Und auch ein bisschen reicher, wenn auch nur an Erfahrung. Aber immerhin, arm macht der Gin aber auch nicht. Er liegt mit 24 € für den halben Liter immerhin deutlich unter der 30er Marke. Die Flasche kommt dennoch schick und hochwertig rüber. Goldfolienprägung, Leinenstruktur und der schicke Holzkorken werten das finnische Paket deutlich auf. Kippis!

KAUFEN BEI KALEVALA

 

 

Gin Geschmacksprofil

Zitrus  | Floral |  Fruchtig  |Kräuter |  Würzig  |  Süß  | Traditional Dry

 

Gin Bewertung 3,6

Kommentiere, bewerte oder empfehle uns deinen liebsten Gin&Tonic

Hinterlasse einen Kommentar, eine Bewertung oder eine Empfehlung. Cheers!
Dein Name